Buchstaben mixen Schüttelwörter erhalten

Buchstaben verdrehen, Tauschwörter finden!

Durch das Vertauschen von Buchstaben lassen sich oft andere Wörter bilden. Der Buchstaben-Mix hilft dir bei Buchstabenspielen wie z. B. Scrabble® oder Letra-Mix und findet zu deinen Wörtern neben möglichen Unterwörtern auch Tauschwörter wie Anagramme und Buchstabendreher.

Eingabewort Mix-Wörter
… Wie funktioniert der Buchstaben-Mix?

Gib einfach dein Wort ein und starte die Suche. Je nach Wort erhältst du maximal drei Ergebnismengen, das sind Anagramme, Scrabble-Wörter und Buchstabendreher. Was sich genau dahinter verbirgt, zeigt die folgende Auflistung.

Ergebnis Beschreibung
Anagramm Anagramme erhält man durch Vertauschung einzelner Schriftzeichen eines Wortes, d. h. das neue Wort wird allein durch die Umstellung der existierenden Buchstabenfolge gebildet.
Scrabble Scrabble-Wörter sind mögliche Unterwörter, die als Teilmenge aus einer angegebenen Buchstabenmenge bzw. eines existierenden Wortes gebildet werden können.
Buchstaben­dreher Buchstabendreher sind ähnlich den Anagrammen Tauschwörter gleicher Wortlänge, die ebenfalls aus denselben Buchstaben wie im Eingabewort bestehen. Allerdings dürfen hier die einzelnen Buchstaben im Ergebniswort beliebig oft auftreten.
Handvoll Buchstabendreher

Anagramme der Woche

Mit Anagrammen lassen sich vielerlei kreative Dinge anstellen. Daher wird jedes neu entdeckte Anagramm hier gespeichert. Und jede Woche werden aus dieser stetig wachsenden Ansammlung 50 zufällige Anagramm-Sets angezeigt. Eine Auflistung aller bislang gefundenen Anagramme findest du im Anagrammlexikon.

Anfahrt Hanfart
Idolatrie Editorial Radioteil
Hutschnur Turnschuh
Angola analog
Grass Sargs
Buchdorf Dorfbuch
Bettruhe Ruhebett
Eigelb Giebel
schlafen Flaschen falschen flachsen flansche
Slawe Wales
schickes Schickse
altern Talern
parken Kapern Pranke kapern
Blues Bluse Lebus
Schema Masche
Torten Ottern
Sicherheit Tischreihe
Glases Gelass
Halme Helma lahme mahle
Radieschen Eisdrachen Sandreiche Scheinader
Mundspatel Mundspalte
Adalbert abradelt
Schal Lachs lasch
Magie Image
Lieder derlei leider
Streifzug zugreifst
raue Urea
nietet eintet
Polo Loop Pool
Kinderland Landkinder
Taschengeld Geldtaschen
Bosch schob
Barons Bornas
Proteine Entropie
saurere sauerer
Buchenhain Hainbuchen
Heuss Husse
arten Trane raten tarne
koche Choke
trank rankt
Markus Sakrum
Limonade Mondiale
Amsel Lames Salem Selma
Madeleine Maledeien
Stieglitz Gleitsitz
Supraleiter Trauerspiel
Reiseabenteuer Abenteuerreise
beehrt erhebt
Voliere voreile
Weihnachtsferien Weihnachtsfeiern
Derzeit 4002 gefundene Anagramm-Sets mit 9895 Wörtern.
Aktualisiert am 20. Mai 2019
Lyrik des Tages

Lebe mit offenen Augen

Gradezu wunderbar die vielen Phasaden des Lebens
viele noch unbekannt doch ich will sie noch alle erleben
raus in die Welt so weit mich meine Beine tragen ich schwebe
in Gedanken ungebannt immer den Taten entgegen
nur mit dem Glauben an mich selbst ohne den Drang um zu beten
weil ich für meine Ziele nicht Flagge eines Anderen hebe
ich hab nen Plan und bewege mich immer dahin entgegen
der Meinung anderer und frag mich wer führt denn grad dieses Leben
von Dizzepticon , veröffentlicht am 8. Februar 2016
9
Lyrik des Tages

Der Spaziergang

Tote Körper liegen still, in den schwarzen Erden in ihren Särgen. Ich reime munter so beim Spazieren, macht mir Freude, zwischen den Gräbern zu flanieren. Schon lange ist der Toten Wadenfleisch madenreif, aber...HOPPLA...wo ist der graue Himmel hin? Bin gefallen in ein Grab ganz offen, komme nicht mehr raus, dass mich jemand findet, kann ich ja nur hoffen. Der Toten Ruhe stört man nicht.
von Anonym, veröffentlicht am 11. Juni 2012
6
Lyrik des Tages

Grüne Stunden

Grün wie das Gras: die Farben meiner Kindheit;
ein Blick übern Deich durch unser Fenster nur:
Und augenblicklich war ich entschlossen, bereit
für einen frühen Streifzug durch die grüne Natur.

Die taufrischen weiten Wiesen hinunter
lief ich Sonntags ans Wasser - ins Uferblaue;
wie grüne Seide funkelte es, das Gras meiner Aue:
Bunt schon am ersten Mai, im Juli noch bunter!

Ich schickte Klage um Klage hinüber zu dir:
Übers Wasser scholl 's mit rauem Möwengeschrei:
Du hörtest mich, schicktest übermütige Kälbchen mir
und dröhnende Schiffssirenen aus aller Welt vorbei.

Grüne Kindheit: vergangenes Glück und Leid;
Vergangenheit auch: jene kurze grüne Jugendzeit,
darin das Schilf schwankte im Wind, mal sanft, mal wild.
Mich wundert, dass meine grüne Seele nicht überquillt!

Das Grün der Wiesen hat sich mir ins Aug' gebrannt,
grün wie Vier-Blätter-Klee, das ich einst dort gefunden,
grün wie das ritzende Schilf in meiner verletzten Hand;
am Ufer, im Sumpfdotter, verrannen mir grün die Stunden.
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 27. September 2017
3
Lyrik des Tages

Verpasste Chancen...

Ein Herz, das schlägt,das schlägt für dich,
doch du, du merkst und siehst es nicht.
Es dir zu sagen, ich trau mich nicht,
und warten, ja warten, das bringts wohl nicht

Dein Herz das schlägt, das schlägt für mich,
doch ich, ich seh und merk es nicht.
Es mir zu sagen, du traust dich nicht,
aber warten, ja warten, das willst du nicht.
von Evelin Dürr, veröffentlicht am 22. Juli 2015
5
Lyrik des Tages

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang

Kündest rotgolden den Tag an
Verbreitest leise deine Magie
Steigst aus der Stille der Nacht
Empor und erinnerst uns daran
Des Traumes Fantasie
An jedem Tag in uns erwacht

Zeichnest zauberhafte Lichter
An Himmel und Horizonte
Trägst des Mondes Licht in den Tag hinein
Erhellst Gemüter und Gesichter
Wer Schlaf nicht finden konnte
Spendet Trost dein sanfter Schein

Das Heute liegt in deinem Morgen
Aufbruch dein Licht verspricht
Deine Strahlen schenken uns Kraft
Dein Bann bleibt ni
von Katja Konopik , veröffentlicht am 27. Dezember 2015
8